Theodor-Storm-Grundschule
Theodor-Storm-Grundschule

Unterricht

Lernwerkstatt

In unserer Lernwerkstatt lernen die Schülerinnen und Schüler forschend und handelnd die Welt zu entdecken. Beim Entdeckenden Lernen werden Themen aus dem Sachunterricht praktisch erfahren - "von der Hand zum Verstand" - und so nachhaltig verankert. Das Interesse der Kinder rückt in den Mittelpunkt: Sie beteiligen sich an der Themenwahl, gehen ihren Fragestellungen nach, suchen eigene Lösungswege und gewinnen dabei Sicherheit und Selbstvertrauen. Sie üben, in Forscherteams zu kooperieren, Ergebnisse der ganzen Gruppe zu präsentieren, zu dokumentieren und machen dabei die Erfahrung, mit Freude zu lernen.

Unterstützt werden sie dabei von 2er oder 3er-Teams, die durch gezielte Fragen Denkprozesse anregen und die Kinder bei ihren Experimenten begleiten: LehrerInnen, ErzieherInnen und eine Diplompädagogin.

 

Vor den Winterferien 2015 wurden erste Ideen zu Plänen verarbeitet und ein ehemaliger Klassenraum zur Lernwerkstatt umgestaltet. Mit einer feierlichen Eröffnung ging es nach den Ferien dann endlich los: Drei JÜL-Klassen begannen begeistert, in der Lernwerkstatt zu forschen!

Erste Erfahrungen…

 

  • beim freien Forschen und Entdecken probieren sich die SchülerInnen in der Lernwerkstatt aus,
  • bei den Themen "Brücken" und "Licht und Schatten" machen sie Entdeckungen zu physikalischen Phänomenen,
  • sie arbeiteten dabei einzeln oder in Teams,
  • die SchülerInnen präsentieren ihre Entdeckungen in der Gruppe und dokumentieren in Forscherheften,
  • und stellen an Elterntagen ihren Eltern die Lernwerkstatt praktisch vor.

… und Ausblick

 

Aus den Erfahrungen des ersten Halbjahrs entwickelt sich die Lernwerkstatt weiter – SchülerInnen und PädagogInnen wollen weitermachen und neue kommen hinzu!

Nach den Sommerferien 2015 werden alle JÜL- und beide 4. Klassen in der Lernwerkstatt arbeiten. Und es wird weiter geforscht zu Themen wie "Kugelbahnen", "Magnetismus", "Tiere und Pflanzen", "Balance", "Elektrizität", "Messen und Wiegen" oder "Uhrzeit".

Die freie Arbeit zu den eigenen Fragestellungen fesselt die Kinder ganz besonders und soll auch weiterhin ein wichtiger Bestandteil in der Lernwerkstatt sein.

Aber auch Erwachsene können hier viel Neues lernen: Eltern lernen an Projekttagen das Entdeckende Lernen kennen und die PädagogInnen lernen in der Lernwerkstatt von und mit den SchülerInnen, durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Team oder im Rahmen themenspezifischer Fortbildungen.

Zur Entstehung:

 

Nach der Entscheidung unseres Kollegiums für die Einrichtung einer eigenen Lernwerkstatt begann dieses Kooperationsprojekt Anfang des Schuljahres 2014/2015 gemeinsam mit der AWO, Kreisverband Südost e.V., die Träger der Schulstation "Theo" und dem Hort "Sonnenkids" ist.

Finanziert wird das Projekt über die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, im Rahmen des Bonusprogramms – Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen. Hieraus stehen Mittel für die Raumgestaltung, Einrichtung und Finanzierung einer Teilzeitstelle zur Verfügung. Die Diplompädagogin und Lernbegleitung Isabel Hollenbeck koordiniert und moderiert den Entwicklungsprozess der Lernwerkstatt: LehrerInnen und ErzieherInnen entwickeln gemeinsam ein Konzept, das auf die Bedürfnisse der Kinder unserer Schule zugeschnitten ist.

Wir freuen uns auf…

 

... neugierige Entdecker- und Entdeckerinnen,

... spannende Experimente,

... eine offene, respektvolle, wertschätzende Atmosphäre,

... tatkräftige HelferInnen,

... zündende Ideen,

... das von- und miteinander Lernen

... und natürlich vor allem auf Euch!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Theodor-Storm-Grundschule